Sprecher auf CDs undDVDs

Neuerscheinung im Parthasverlag:
Flametti - Hugo Ball

 

Hugo Ball
Flametti oder Vom Dandysmus der Armen –
Ein Hörbuch, gesprochen von Jochen Nix
340 Minuten, 5 Cds in einer Box,
14 x 14 cm
ISBN 978-3-86964-850-7 [WG 5110]
UVP ca. € 19,90 [D] € 20,60 [A] CHF 28,50
Erscheint im Februar 2015
»Die Moral ist etwas für Leute mit 60 Franken monatlichem Einkom-
men, mit 50 Franken kann ich mir den Sport der Tugendhaftigkeit
nicht leisten.«
Emmy Hennings
»An einem kleinen Platz im Niederdorf, dem Zürcher Ver-
gnügungsviertel, liegt das Hotel Hirschen. Darin befindet
sich zu ebener Erde ein größeres Lokal, in dem damals all-
abendlich kleine Ensembles ein bunt gemischtes Publikum
– Handlungsreisende, Bauern, ehrsame und unehrsame Bür-
ger – unterhielten. Hier trat mit zwei oder drei anderen Mäd-
chen Emmy Hennings, von der Kurt Wolff 1913 bereits einen
Gedichtband veröffentlicht hatte, leichtgeschürzt als Soub-
brette auf und sang die abgedroschenen Schlager der Belle
Epoque, auf einem schäbigen Piano, das ans Bühnenpodium
gerückt und im Ton einer asthmatischen Ziehharmonika ähn-
lich war, begleitet von ihrem Freund Hugo Ball.«
Mit diesen Worten beschreibt Christian Schad die Erleb-
nisse, die Hugo Ball in seinem 1918 im Berliner Erich Reiß
Verlag erschienenen autobiografisch inspirierten Roman
»Flametti oder Vom Dandysmus der Armen« verarbeitete.
Jochen Nix, Schauspieler und weit über seine Frankfurter
Heimat hinaus bekannter Sprecher, nahm nun den runden
Geburtstag Dadas zum Anlass und hat Balls berühmten
Schlüsselroman über die wilde Zeit der frühen Moderne im
Tonstudio für ein Hörbuch eingelesen, das mit dem schönen
Satz endet: »Herr Meyer aber ging pleite.«
»Ich brauche etwas
Ironie, um das Leben
auszuhalten, und
mehr noch, um meine
Zeit zu ertragen.«
Hugo Ball
Über den Autor:
Hugo Ball, geboren am 22. Februar 1886 in Pirmasens, war ein deutscher
Schriftsteller und Biograf Hermann Hesses. Außerdem war er einer der Mit-
gründer der Dada-Bewegung in Zürich und ein Pionier des Lautgedichts.
Über den Sprecher:
»Flametti« wird gesprochen von Jochen Nix geb.1943 in Frankfurt am Main.
Vor dem Erfahrungshintergrund seiner über fünfzigjährigen Arbeit am Thea-
ter, in Rundfunk und Fernsehen, als Schauspieler, Sprecher und Regisseur,
ist Jochen Nix heute einer der gefragtesten Literaturinterpreten in Frankfurt,
dem Rhein-Main-Gebiet und weit darüber hinaus.
http://www.boersenblatt.net/artikel-100_jahre_dada.1088284.html
"Wer sich von diesem Hörbuch in das Jahr 1915 versetzen läßt, wird es nicht bereuen. Jochen Nix gestaltet Hugo Balls exzentrische wie emotionale Sprache in einem furiosen Vortrag als packenden HörFILM, als eine Mischung aus Intriganten-Stadel und emotionaler Achterbahn.
Dieses Hörbuch des Parthas-Verlages ruft uns einen ,kleinen Roman‘ (Hugo Ball) in Erinnerung, der eigentlich große Literatur ist." (Bernhard Jugel im 'Diwan' des BR2 am 13.02.2016)
"Das Hörbuch bietet eine amüsante, unterhaltsame Reise durch die Varieté-Welt mit lauter schrägen Figuren, die von einer Katastrophe in die nächste sausen. Jochen Nix führt mit sonorer Stimme und Souveränität durch die menschlichen Abgründe, durch dieses teuflische Spiel der Eitelkeiten und Leidenschaften." (HR2 Hörbuchzeit am 27.02.2016)

"Volles Ball-Vergnügen:  Von Hugo Ball, dem 1886 in Pirmasens geborenen Mitbegründer der Dada-Bewegung, ist folgendes Zitat überliefert: »Ich brauche etwas Ironie, um das Leben auszuhalten, und mehr noch, um meine Zeit zu ertragen.« Das war natürlich maßlos untertrieben. Balls 1918 im Berliner Erich Reiß Verlag erschienener Roman »Flametti oder Vom Dandysmus der Armen«, den der Schauspieler und Literaturinterpret Jochen Nix für Parthas Hörbuch eingelesen hat, verarbeitet jedenfalls jede Menge autobio­grafisch gefärbter, verrückter Einfälle (Februar, 5 CDs, 340 Min., ca. 19,90 Euro). (boersenblatt.de)

"...Diese Sprache von Ball, die macht richtig Spaß und dieser Schauspieler Jochen Nix spricht das Ganze auch noch sehr musikalisch - das ganze Hörbuch wird dadurch leicht, unterhaltsam, und die Atmosphäre, die in den Varietés geherrscht haben muß, die wird so lebendig, daß ich diesen Flametti in seinem Indianerkostüm so richtig vor mir sehe...." (Marie Kaiser auf RBB Radio Eins: Hörbuch der Woche vom 21.2.2016)

Ob - und welche: - Spuren das aufwendig propagierte Dada-Jahr 2016 im Schweizer
Kulturleben hinterlassen werde, darüber herrscht noch keine Klarheit. Eines kann
allerdings mitten in dem um sich greifenden, von mehr als 165 Veranstaltungen er-
zeugten Dada-Tohuwabohu jetzt schon festgestellt werden: Die gleich in mehre-
ren Medien vollzogene Wiederentdeckung von Hugo Balls Roman Flametti - oder vom
Dandysrnus der Armen kommt der Wiederbelebung einer verdrängten - nein, das dann
doch nicht, aber: — einer vergessenen Zürcher Symbolfigur gleich.
Dieser Max Flametti, Feuerschlucker im Kneipen-Varieté, dessen Direktor er ist,
baut sich auf zum Tingeitangel-König des Zürcher Niederdorfs, das Hugo Ball in
Fuchsweide umbenennt...
Und weil die Welt ein Varietétheater ist, geschieht, was geschehen kann, auch auf
der morschen Bühne, vor und hinter ihren Kulissen. Entsprechend reichhaltig ist
das Figurenarsenai, das Ball herbeiruft, um vertrackte Wendungen und Finten
herbeizuführen, die das Lese- und das Hörvergnügen steigern.
Im Erzeugen von Atmosphäre und in der oft augenzwinkernd vorgetragenen Umfärbung helvetischen Biedersinns in Weltgehalt liegt Balls erzählerische Stärke. Seine gelenkig vorwärtstreibende Sprache erzeugt einen lebhaften Erzählfluss, der sanfte Lakonie
mit sich schwemmt wie auch narrativen Übermut.
Und genau dies weiss Jochen Nix, der Sprecher des Flametti-Hörbuches für
seine Vortragsweise zu nutzen. Er presst seiner Stimme bewusst keine übermässige
Bandbreite ab, sondern spricht Balls Text schlank und geschmeidig und mischt ihm
ein präzises Mass an Beiläufigkeit bei. Steigerungen, seien sie emotionaler oder
spannungsmässiger Art, erzielt er einzig dadurch, dass er den Druck in seiner
Stimme steigert, ihn zurücknimmt oder erhöht, und so ein Exempel statuiert, wie
Hörbuchsprecher die Interpretation der vorgetragenen Texte souverän ihren Hö-
rern zu überlassen vermögen. Ein Pluspunkt, den es bei Hörbüchern sehr selten
anzumerken gibt.
Peter K. Wehrli
schweizerische literaturzeitschrift
hörorte

 

WDR Hörbuchrezension - Flametti oder Vom Dandysmus der Armen
Von Christian Kosfeld
Hugo Ball wurde berühmt als Mitbegründer des Dadaismus. In seinem Roman "Flametti oder Vom Dandysmus der Armen" schildert er ungemein lebendig und sprachlich brillant die Varieté-Szene um 1915 und die Schweizer Gesellschaft.
Jochen Nix spielt seine große Erfahrung als Sprecher aus. Er findet immer den passenden Ton für Hugo Balls Ironie und Anarchie, er poltert, lispelt, flüstert und skandiert, ohne zu überzeichnen. Ein Hörbuch-Fest zum 100. Dada-Jahr!

 

Lieber Herr Nix,
ich mache das nie, dass ich als Rezensentin die Akteure einer Hörbuchproduktion behellige.
Aber, heiliger Bimbam, der Flametti Roman ist gigantisch von Ihnen interpretiert.
Der Beitag läuft am 2.7.2016 bei WDR5 Bücher als Hörbuch der Woche.
Mit besten Grüßen
Claudia Cosmo WDR 5

Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin vom 2. Juli 2016.
»Unser ,Hörbuch der Woche‘: Claudia Cosmo stellt es vor«:

»Bereits mit den ersten gesprochenen Sätzen zeigt der Schauspieler Jochen Nix, worauf es bei der stimmlichen Interpretation von Hugo Balls Roman ,Flametti, oder: vom Dandysmus der Armen‘ ankommt: nicht so sehr übertreiben, langsam das Tempo ankurbeln und halten und die genauen, mit treffenden Adjektiven versehenen Szenen und Figurenbeschreibungen innerhalb der Erzählhaltung locker rüberbringen. Jochen Nix spricht den Romantext nicht bloß ins Mikrofon, er durchlebt ihn.
Hugo Balls barock gebaute Schachtelsätze und seine ganz beiläufig eingefügten Beobachtungen der menschlichen Natur eignen sich vortrefflich für eine Hörbuch-Fassung. Hugo Ball hat ein großes Talent, witzige, brenzlige, alltägliche und tragische Situationen zu entwerfen, die der Hörbuch-Sprecher Jochen Nix in unaufgeregtem und pointiertem Vortrag auffängt...
Hugo Balls temperamentvolle Geschichte hat auf den ersten Blick nichts mit DADA zu tun, weder sprachlich noch inhaltlich. Verarbeitet hat Ball hier seine Erfahrungen in Züricher Varietés vor der DADA-Zeit. Doch hört man genau hin, entdeckt man in Balls Romantext bereits einen ähnlichen rebellischen Furor und eine Ablehnung des Establishments. So gibt sich Flametti als vehementer Gegner der Polizei, der Behörden, der Staatsgewalt und ihrer Mitläufer. Der Artist ist ein Rebell und quergebürsteter Kritiker der vorherrschenden gesellschaftlichen Ordnung. Max Flametti brennt für sein Metier und seinen Lebenswandel bis zuletzt.
Der Hörbuch-Sprecher Jochen Nix entfacht im Zuhörer auch eine Flamme: die der Begeisterung! Das  Audio-Book ,Flametti oder vom Dandysmus der Armen‘ ist wie ein Theaterstück, das man mit den Ohren sieht - eine der besten Hörbuchproduktionen des Jahres!
und deshalb unser Hörbuch der Woche.«

Peer vom Meer

PeerCoverIllu

“Weit im Norden lag eine kleine Insel, auf der es nicht viel mehr als einen Leuchtturm gab und ein altes Haus, das vom Wind in langen Jahren niedergedrückt worden war und so schief auf der Anhöhe stand wie der einzige Baum der Insel. Auf diesem kleinen Eiland lebte eine Familie: ein mürrischer Großvater, ein mürrischer Vater, eine mürrische Mutter und ein gar nicht mürrischer Junge namens Peer.”

Peer liebt es, Strandgut zu sammeln. Zu seinen größten Schätzen zählen ein alter Anker, ein Fischernetz und ein paar riesige Muscheln. Besonders stolz aber ist er auf seine Flaschensammlung. Und so hat Peer eines Tages eine tolle Idee: Er beschließt, Flaschenpostbote zu werden! Doch leichter gesagt als getan. Denn die mürrischen Inselbewohner haben überhaupt keine Lust, Briefe zu schreiben. Nur die kleine Lena ist begeistert, aber die glaubt ja auch an die Existenz der geheimnisvollen siebten Insel…

Produktion des Hessischen Rundfunks, expressiv und einfühlsam gelesen von Jochen Nix.

Hörbuch in der Reihe “erlesene Feinheiten”.
Coverillustration von Günther Jakobs
CD Digipack mit liebevoll vom Autor selbst illustriertem Innenleben
51 Minuten
UVP € 11,99 / sFr 15,90
Ab 6 – 106 Jahre
Bestellnummer 40.109
Jochen Nix liest
Ritus gelesen von Jochen Nix Markus Heitz: Ritus

Kurzbeschreibung
Frankreich im Jahre 1764: Eine Bestie versetzt die Menschen des Gévaudan in Angst und Schrecken. Männer, Frauen, Kinder werden gehetzt - und getötet. Der König setzt öffentlich ein hohes Preisgeld auf den Kopf des Monsters aus. Der Vatikan hingegen entsendet Geheimermittler, die undurchsichtige Ziele verfolgen. Auch der Jäger Jean Chastel beteiligt sich an der Jagd auf die Bestie. Immer wieder kreuzen sich dabei seine Wege mit denen der ebenso energischen wie geheimnisvollen Äbtissin Gregoria. Beide können nicht ahnen, dass sie kaum mehr sind als Figuren in einem erschreckenden Spiel, das auch über 200 Jahre später noch nicht beendet sein wird ...
Markus Heitz: Markus Heitz, geboren 1971, gehört seit den sensationellen Romanen um »Die Zwerge«, die wochenlang auf den Bestsellerlisten standen, und seinem »Ulldart-Zyklus« zu den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Autoren. »Die Mächte des Feuers« führt ihn zu neuen phantastischen Ufern. Wenn Heitz nicht schreibt, schenkt er in seinem irischen Pub »Killarney« in Zweibrücken Guinness und andere Köstlichkeiten aus.

Erschienen bei: Ame Hören
6 CDs, Gesamtlaufzeit ca. 460 Min.
Sprache(n): Deutsch
Spieldauer: 007:40:00
ISBN: 3-938956-19-4

Meinungen dazu:

"Ritus" ist spannend und kurzweilig..., 9. Februar 2011
Von
Snjóflygsa

This review is from: Ritus (Audio CD)

... und ist in Hörbuchform, gelesen von Jochen Nix, perfekt geeignet für lange Autofahrten.
Der Sprecher Jochen Nix ist unaufdringlich und dennoch einprägsam in seinem Tun, verleiht jedem Charakter mit Leichtigkeit Einzigartigkeit, ohne gespielt zu wirken.

5,0 von 5 SternenGute bis sehr gute Geschichte und ein überragender Sprecher
VonLivermoream

Mittlerweile habe ich weit über 100 Hörbücher gehört. Man hofft immer, eines zu erwischen das so gut ist, dass man nicht mehr bereit ist auf die üblichen Zeiten fürs Hörbuch hören zu warten, z. B. Autofahrt, zum Einschlafen.

Ritus ist so ein Hörbuch. Es war so spannend, dass ich mir die letzte CD genommen habe um diese abends in aller Ruhe im Wohnzimmer fertig hören zu können.

Die Story um Jean Chastel und seine beiden Söhne im 18. Jahrhundert ist üerragend. Düstere Stimmung, tolle Charktere und Spannung bis zum abwinken. Erik von Chastells Erlebnisse in der heutigen Zeit sind durchaus gut und unterhaltsam, fallen gegen die tolle Atmosphäre der Jahre 1764 - 1766 jedoch ab. Die Sexszenen empfand ich weder als störend noch als überflüssig. Sie passen zu Erik's unterdrückter Triebhaftigkeit, die sich in der ein oder anderen Äußerung gegenüber Lena offenbart.

Die Krone des Ganzen ist jedoch die Interpretation von Jochen Nix. Er betont die Figuren erstklassig. Allein die Szene, als der ältere Sohn auszubrechen versucht und den Mazedonier hypnotisiert, ist genial.

Topempfehlung im Hörbuchsegment!

Wahnsinnig gelungen!, 24. Januar 2008
Von
Marco Böhmer

Rezension bezieht sich auf: Ritus (Audio CD)
Ich bewerte hier mal nicht den Inhalt des Buchs, sondern lediglich die Umsetzung als Hörbuch.

Der Sprecher schafft es sehr gut den Hörer auf eine spannende Reise mit ins Frankreich des 18 Jahrhunderts zu nehmen und die Orte an der die Geschichte augenblicklich spielt, fast greifbar darzustellen. Die Zeitensprünge zwischen dem 18 und dem 21 Jahrhundert gehen flüssig aber trotzdem merklich vonstatten sodass man immer weiß, in welcher Zeit man sich gerade befindet.

Dieses Hörbuch finde ich wirklich sehr gelungen umgesetzt und die Geschichte (mit historisch belegtem Hintergrund) auch sehr faszinierend. Wirklich sein Geld wert!

 

Der Hörkanon

Kommentiert von Marcel Reich-Ranicki
Sprecher: Iris Berben, Charles Brauer, Mechthild Grossmann, Hansi Jochmann, Dieter Mann, Felix von Manteuffel, Ulrich Matthes, Ulrich Noethen, Helmut Zierl Jochen Nix u.v.A.
Jochen Nix liest Uwe Johnson: »Jonas zum Beispiel« sowie Siegfried Lenz »Der Verzicht«

Verlag: Random House
Herausgeber: Reich-Ranicki, Marcel
Format: 40 CDs
Verpackt innerhalb der Box in 10 Multipacks mit je 4 CDs und individuellem Cover
Produktion: HR 2005/06/der Hörverlag München
EAN: 9783837103953
Erscheinungsjahr: 2010

 

 

Täuschend echt Illusion und Wirklichkeit in der Kunst Eva Hausdorf
Täuschend echt Illusion und Wirklichkeit in der Kunst - Audioführung.
MP3 Hörbuch Download bei Libri.de 12.90 EUR

 

 

Abenteuer zwischen Himmel & Erde CD box 3
Abenteuer zwischen Himmel & Erde CD box 3

Im weltbild-verlag erschienen:
Format: 4 CDs
ISBN-13: 4029856641034
Erscheinungsdatum: 06.01.2003

 

 

Je t´aime. Die schönsten Liebesgeschichten aus Frankreich
Je t´aime. Die schönsten Liebesgeschichten aus Frankreich
Verträumt, schwärmerisch und sinnlich - Franzosen gelten als galante und geistreiche Liebhaber. In den französischen Liebesgeschichten erfahren wir von der Sehnsucht nach der ersten Liebe, einer Heiratsanzeige als letzten Versuch, die Liebe zu finden, Seitensprüngen, Eifersucht und vielem mehr.

"Kleine Praktiken aus Saint-Germain" von Anna Gavalda gelesen von Ursula Illert
"Salz auf unserer Haut" (Ausschnitt) von Benoîte Groult gelesen von Birgitta Assheuer
"Das Heiratsbüro" von Hervé Bazin gelesen von Brigitte Goebel
"Erwachen" von Guy de Maupassant gelesen von Jochen Nix
"Bildnisse geliebter Frauen" von Charles Baudelaire gelesen von Moritz Stoepel

Produktion: Hessischer Rundfunk 2006
Der Hörverlag
Sprecher: Ursula Illert, Jochen Nix u.A.
1 CD, 76 Minuten
9,95 EUR (unverb. Preisempf.)
ISBN 978-3-86717-006-2

Ritter und Drachen gelesen von Jochen Nix Weltwissen für Kinder:
"Ritter und Drachen"
Sprecher: Michael Quast, Jochen Nix, Hanns-Jörg Krumpholz, Sascha Icks u.A.
Autorin: Maria Bonifer. Redaktion: Christian Maatje

Der Hörverlag Verlag, München
Sach-Hörspiel, 1 CD Laufzeit 61 Min.
Produktion: HR 2005/06/der Hörverlag München
Bestell-Nr. ISBN 978-3-86717-001-7


Leben und Werk
Gesprochen von Hermann Hesse, Siegfried Unseld, Erich Kästner u.v.a.
Das Feature lebt nicht zuletzt durch die Sprecher Gert Heidenreich, Friedhelm Ptok, Jochen Nix und Andrea Wolff, die sich einfühlsam durch die fremde Welt des Dichters und dessen Familie lesen. Auch der Dichter selbst kommt in alten Aufnahmen zu Wort, trägt Gedichte wie „Im Nebel“ vor, welche im Zusammenhang mit Gehörtem einen intensiven Blick in das Seelenleben Hermann Hesses ermöglichen.

Der Hörverlag Verlag, München
Feature, 2 CDs, Laufzeit ca. 136 Minuten, 12-seitiges Booklet mit 4 s/w-Fotos.
Unverbindliche Preisangabe: € 19,95 (D) / € k. A. (A) / sFr 35,20
ISBN 3-89940-750-4

Ruth Pfau:
»Liebe - und tu, was du willst"« Wege meines Lebens.
Die Lebensbilanz einer großartigen Frau:
Ruth Pfau ist Lepraärztin und Ordensschwester. Ihr Leben war und ist ein Abenteuer, Stoff für Romane. Sie ist aber auch das, was man landläufig als fromm bezeichnet. Nur ein bisschen anders.
In diesem Hörbuch wird erzählt, was ihr wichtig ist, worin ihr Engagement zutiefst wurzelt. Es ist nicht nur eine Bilanz ihres Lebens, ein Nachdenken über die Wege, die sie ging. Es ist auch ein Text über eine Mystik der Tat, eine Mystik, die frei macht.
Mit einem Vorwort von Michael Albus, gelesen von Jochen Nix.

Ungekürzte Lesung
Sprecher: Ursula Illert, Jochen Nix

Steinbach Sprechende Bücher, 2006
3 CDs, Länge 229 Min.
ISBN 3-88698-880-5

Andreas Horchler:
"Die Kriege der Präsidenten" - Der lange Weg von Pearl Harbour nach Bagdad
gelesen von Siemen Rühaak, Jochen Nix, Peter Heusch und Monika Müller-Heusch

Deutsche Grammophon Literatur
2 CDs, Laufzeit 120 Min., 18
ISBN 3-8291-1344-7

Helga Dierichs:
Ungelöst - Rosemarie Nitribitt (HörbuchHamburg)
Sprecher: Gabriele Violet, Walter Renneisen, Jochen Nix, Ellen Schultz
Regie: Hans Drawe

Produktion: HR
Laufzeit ca. 53 Min. (Dokumentation)
ISBN 3934120180 (1 CD)

 

"Ab in den Süden - Urlaubsgeschichten"
Sprecher: Volker Kraeft, Sibylle Nicolai, Jochen Nix

1 CD oder 1 MC, Spielzeit: 70 Min.
DHV der Hörverlag
ISBN 3-89940-354-1

 

Franz Josef Görtz / Hans Sarkowicz:
Erich Kästner - Leben und Werk
Sprecher: Gunther Schoß, Matthias Ponnier, Andrea Wolf, Jochen Nix

Produktion: Hessischer Rundfunk, 2001
2 CD 148 Min.
ISBN 3-89584-557-3

 

Walter Kempowski & Walter Adler:
"Der Krieg geht zu Ende"
Produktion: HR/BR/SWF/WDR 1995

Spieldauer: ca. 540 Min.
Verlag: DerHörVerlag
ISBN MC 3-89584-011-4 MC

 

Keller, Matthias:
Sounds of Cinema : Spielarten der Filmmusik : 4 CD
Sprecher: Joachim Höppner, Jochen Nix.

Redaktion: Volker Bernius
ISBN 3-8058-2977-9

 

Tad Williams:
Otherland - Stadt der verlorenen Schatten
Regie: Walter Adler. Sprecher: Sophie Rois, Ulrich Matthes, Nina Hoss, Sylvester Groth, Jochen Nix u.v.A.

HR/Hörverlag GL 334 Min.
ISBN 3-89940-116-6

 

Hanns-Christoph Koch und Conrad Lay:
Neapel - Ein Spiegel der Leidenschaften
Sprecher: Dagmar Casse, Jochen Nix, Peter Franke, Moritz Stoepel, Andrea Wolf und Silvana Bussmann
Regie: Hanns-Christoph Koch und Conrad Lay.

Laufzeit: 55 Min.
Produktion: HR 1999

 

Michael Molsner:
"Jeder auf eigenes Risiko"
Sprecher: Felix von Manteuffel, Christiane Leuchtmann, Jochen Nix,
Heinrich Giskes u.a.
Regie: Hartmut Kirste.

Laufzeit: 45 Min.
Produktion: SDR 1998

 

Björn Larsson:
Long John Silver.
Bearb. Bruno Winzen, Johannes Steck, Michael Ernst.
Sprecher: Peter Josef Schmitz, Johannes Steck, Helmut Winkelmann, Jochen Nix u.v.A.

3 CDs Gesamtlänge ca. 190 Min.
Steinbach sprechende Bücher
ISBN 3-88698-493-1

 

Die Sekretärin gelesen von Jochen Nix, Ursula Illert Ingrid Noll: Die Sekretärin
Die Sekretärin - Drei Rachegeschichten.
Sprecher: Ursula Illert, Jochen Nix

1 CD, Laufzeit ca. 76 Min.
Steinbach Sprechende Bücher
ISBN 3-88698-538-5

 

Märchenstimmen.
Die schönsten Märchen der Welt, ausgewählt von H.M. Enzensberger.
Sprecher: Helmut Winkelmann, Jochen Nix, Elettra de Salvo u.A.

HR/Eichborn AG
ISBN 3-8218-5136-8 2 CDs

 

Krimis in Dur und Moll:
Schlußakkord im Irrenhaus - das Geheimnis um Clara und Robert Schumann.
Sprecher: Hermann Treusch, Hubert Schlemmer, Monika Müller, Jochen Nix u.A.

Deutsche Grammophon 459 804-2 (1 CD)

 

Peter Ustinov / Elke Heidenreich / u.a.:
"Tor, Tor, Tor - Fußballgeschichten"
Sprecher: Jochen Nix, Helmut Winkelmann, Reinhardt von Stolzmann.

Hessischer Rundfunk/Hörverlag 2005
ISBN 3-89940-718-0

 

Eiskalter Mord - Krimigeschichten aus Skandinavien.
Gesprochen von Jochen Nix, Volker Risch, Helmut Winkelmann, Hans Jörg Krumpholz.

Der Hörverlag 2005

 

Lesung mit Texten von Charlotte Link, Hermann Hesse u.a.
Es weihnachtet sehr : Weihnachtsgeschichten.
Gelesen von Hans-Jörg Krumpholz, Jochen Nix u. a.

München : Der Hörverl., 2005. - 1 CD ; 65 Min.
ISBN 3-89940-630-3

 

Guido Knopp:
Der Jahrhundertkrieg.
Full Cast and Crew:
Directed by: Jörg Müllner,Friedrich Scherer
Writing credits (in alphabetical order)
Guido Knopp series concept; Jörg Müllner, Friedrich Scherer
Cast (in alphabetical order):
Christian Brückner .... Narrator
Jochen Nix .... Narrator
Gisbert Rüschkamp .... Narrator
Original Music by Klangraum
Peter Richter (song "Living Room Studio")
Hans Günter Wagener

The Internet Movie Data Base - IMDb - Earth's biggest movie database

 

Computer-Spiel:
Die Höhlenwelt Saga: Der leuchtende Kristall für DOS Moby Games.
Idea & Storyboard: Harald Evers
Programming: Proline Software, Michael Kriegel, Ralf Mohmeyer
Illustrations: Nikola Neubauer
Animations: Peter Schnitzer
Music: Harald Evers
Sound Effects: Harald Evers
Voiceovers: JOCHEN NIX (as Narrator), Wolfram Koch (as Eric),
Helmut Winkelmann (as Cal)

Händler:
ebay: Die Höhlenwelt Saga: Der Leuchtende Kristall
amazon.com: Die Höhlenwelt Saga: Der Leuchtende Kristall

 

auf DVD:
René Goscinny+ Albert Uderzo:
Asterix und Kleopatra (in einer hessischen Fassung 2001)
es sprechen mit Michael Quast, Heinz Werner Kraehkamp, Jochen Nix, Joachim Höppner

Asterix-Box [französische und deutsche Versionen]
Réalisateur: René Goscinny (DVD 2001)